Kühlschränke

Kühlschränke

Ein ein Kühlschrank schützt Lebensmittel vor der Außentemperatur und hält die in ihm aufbewahrten Lebensmittel bei einer Temperatur zwischen +2C° und +8C°.
Ob er nun gegen Hitze, oder gegen Kälte schützt, ist dem Gerät gleichgültig.

Für den Verbraucher ist entscheidend, wieviel Volumen der Kühlschrank hat, ob es ein Eisfach gibt, ob sich der Blick auf die Energieeffizienzklasse noch lohnt und ob er zu seinen Ansprüchen passt.

PLATZANGEBOT

Vor dem Kauf sollten Sie sich als allererstes fragen, wieviel Stauraum Ihr Kühlschrank Ihnen bieten darf. Wohnen Sie allein, essen Sie regelmäßig auswärts? Oder haben Sie eine Familie und kochen gern frisch?

Je nach Anspruch können Sie zwischen Mini und Maxi entscheiden. Die ganz kleinen Modelle fangen bereits bei 36 Litern Fassungsvermögen an.
Diese finden allgemein eher als Tisch-Kühlschranke fürs Büro oder den Campingurlaub Verwendung.
Die meisten haben, wie Ihre großen Brüder, eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Getränke in der Tür, sowie einen Einlageboden um den Kühlschrank in zwei Fächer unterteilen zu können.
Als Vorteil ist die handliche Größe zu nennen. Mini-Kühlschränke lassen sich im Hand umdrehen mitnehmen, leeren und reinigen. Doch gerade die geringe Größe bringt auch Nachteile mit sich. Wer mehr als eine Ein-Literflasche und ein wenig Aufschnitt kühlen möchte, stößt hier schnell an seine Grenzen.

Mehr Fassungsvermögen bieten die Kühlschränke mit einem Fassungsvermögen von 100 bis 140 Litern. Kühlschränke in der Größe eignen sich ebenso für den Single, wie auch den Zweipersonen Haushalt. Ab dieser Literzahl bieten viele Hersteller ein integriertes Eisfach an, in welchem die Eiswürfel für den Sommer ebenso Platz finden, wie die Reste vom Mittagessen.

Wer es noch größer mag, auf den warten Kühlschranke mit bis zu 600 Litern Fassungsvermögen. Diese Geräte lassen die Herzen von Frisch-Kost-Fans höher schlagen. In strukturierten und gut durchdachten Fächern finden Milchprodukte, Obst, Gemüse, Fleisch und noch viele andere Dinge Ihren Platz. Nicht nur das, einige Anbieter rüsten Ihre Kühlschränke mit verschiedene Kühlzonen aus, so dass jedes Lebensmittel bei Idealtemperatur gelagert werden kann.

MIT ODER OHNE GEFRIERFACH

Als erstes sollten Sie sich fragen: wieviel friere ich ein? Sollten Sie kein überzeugter Nutzer der Tiefkühlkost und gefrorener Aufbewahrung von Lebensmitteln sein, wird ein kleines Eisfach ausreichend sein. Wer gerne einfriert und aufbewahrt, sollte über den Kauf einer Gefrierkühltruhe nachdenken.

Bei in Kühlschränken integrierten Eisfächern gibt es neben, unterschiedlichen Größen, verschiedene Kühlleistungen. Diese reichen von einem Stern, bis zu 4 Sternen.

Im Überblick heißt das:

* (1 Stern): das Eisfach kühlt bis -6°C, Lebensmittel können hier etwa eine Woche haltbar gemacht werden.

** (2 Sterne): Lebensmittel können bei bis -12°C bis zu einem Monat gelagert werden.

*** (3 Sterne): bei bis zu -18°C wird gefrorenes bis zu 3 Monaten haltbar gemacht.

**** (4 Sterne): diese entsprechen vom Kältegrad her einem Gefrierschrank und erreichen auch Temperaturen unter -18°C. Lebensmittel können hier zum Teil ein Jahr und länger haltbar gemacht werden, auch zum eigenen einfrieren eignen sich die Kühlfächer ideal.

ENERGIEEFFIZIENZKLASSE

Noch vor ein paar Jahren waren diese Angaben häufig ausschlaggebend für einen Kauf. Geräte mit einer schlechten Effizienzklasse galten als so genannte „Stromfresser“. Noch heute hält sich dieser Gedanke standhaft in den Köpfen der Konsumenten.
Tatsache ist allerdings, dass mittlerweile eine Vielzahl an Kühlschränken eine Effizienzklasse von A+ bis A+++ haben. Der Unterschied im Stromverbrauch ist dabei zum Teil so gering, dass diese Differenz letztendlich nicht als maßgebliches Argument zu Buche schlägt.

DIE KLIMAKLASSE

Wer genau hinschaut, findet neben der Energieeffizienzklasse noch eine weitere Angabe auf den Kühlgeräten. Die so genannte „Klimaklasse“ gibt an, in welchem Bereich der Kühlschrank eingesetzt werden kann. So herrscht in Sibirien eine andere Außentemperatur als in Mitteleuropa, oder in den vereinigten, arabischen Emiraten.
Dadurch müssen Kühlschranke unterschiedlichen Anforderungen in der Kühlung und der Isolation entsprechen.

Hier helfen die Angaben

  • SN (Subnormal), geeignet für Umgebungstemperaturen von 10°C bis 32°C
  • N (Normal), Umgebungstemperatur von 16°C bis 32°C
  • ST (Subtropen), Umgebungstemperatur von 16°C bis 38°
  • T (Tropen), Umgebungstemperatur von 16°C bis 43°C

Gern helfen wir Ihnen bei der Wahl des für Sie passenden Kühlschranks.

Sprechen Sie uns an, Ihr Team vom Untertürkheimer Küchenstudio.